Augsburger Puppenkiste bei Facebook
Besucher-Infos / GGG


Nachweis des "3-G" oder "GGG"-Status

Ein Besuch der "Kiste" ist für Besucher nur in Verbindung mit einem sogenannten 3-G oder "GGG"-Nachweis möglich. Alle Informationen zum diesbezüglichen Ablauf sind hier zusammengefasst.


Was bedeutet "GGG"?

Der Begriff "GGG" steht für vollständig geimpft (gegen das Coronavirus), genesen (nach einer Infektion mit dem Coronavirus) oder getestet (negativ auf das Coronavirus). Mindestens eines der drei "G" muss erfüllt sein, um in die Puppenkiste eingelassen zu werden. Ausgenommen sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler. Diese Ausnahme von der "GGG"-Regel kann durch Vorzeigen eines aktuellen Schülerausweises, einer aktuellen Schulbesuchsbestätigung oder eines Schülertickets geltend gemacht werden. Die Kontrolle erfolgt direkt am Eingang zur Puppenkiste in der Spitalgasse.

Im Detail gilt es Folgendes zu beachten:

Option A: Vollständig geimpfte Personen

  • Die Impfung wird nur dann als gültig anerkannt, wenn die zweite Impfdosis, vorausgesetzt es handelt sich um einen Zwei-Dosen-Impfstoff, verabreicht wurde.
  • Seit der finalen Impfdosis müssen mindestens 14 Tage vergangen sein.
  • Es werden nur Impfungen mit den vom Paul-Ehrlich-Institut anerkannten COVID-19-Impfstoffen akzeptiert.
  • Der Impfnachweis muss vorzugsweise in digitaler Form (Corona-Warn-App oder CovPass-App) oder durch einen physischen Impfpass vorgelegt werden.

Option B: Getestete Person (Antigen-Schnelltest oder PCR)

  • Ein negatives COVID-19-Testergebnis (Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test, beim Besuch nicht älter als 48 Stunden).
  • Selbsttests für zuhause sind nicht gestattet.
  • Es werden lediglich personalisierte Testergebnisse akzeptiert, bei anonymisierten Nachweisen ist ein Besuch nicht möglich.
  • Der Nachweis ist vorzugsweise in digitaler Form (Corona-Warn-App oder CovPass-App) oder durch ein physisches Zertifikat vorzulegen. Ein physisches Zertifikat muss zuvor bei einer der dafür eingerichteten Kontrollstationen verifiziert werden (mehr Informationen dazu weiter unten).
  • Passende Teststationen für die Corona-Warn-App in ganz Deutschland finden Besucher unter https://map.schnelltestportal.de/
  • Es sind auch Testnachweise aller weiteren regionalen Teststationen, die nicht an die Corona-Warn-App angeschlossen sind, erlaubt. Die Kontrollen werden hier entsprechend länger dauern.

Option C: Genesene Personen

Besucher werden als vollständig genesen betrachtet, wenn...

  • Option C1: ... sie innerhalb der letzten sechs Monate und vor mehr als 28 Tagen mit COVID-19 infiziert waren. Die Infektion muss mit einem positiven PCR-Test nachgewiesen worden sein, den Besucher vorlegen müssen. Alternativ kann ein sogenanntes Genesenenzertifikat per QR-Code in der Corona-Warn- oder CovPass-App eingescannt werden, welches für die Dauer der Gültigkeit des Zertifikats einen vollständigen Immunschutz anzeigt.
  • Option C2: ... sie vor mehr als sechs Monaten mit COVID-19 infiziert waren (die Infektion muss mit einem positiven PCR-Test nachgewiesen worden sein, den Besucher vorlegen müssen) und einen Nachweis erbringen, dass sie eine Impfdosis eines COVID-19-Impfstoffes erhalten haben. Der Impfnachweis muss vorgelegt werden, es werden nur Impfungen mit den vom Paul-Ehrlich-Institut anerkannten COVID-19-Impfstoffen akzeptiert. Die Verifizierung des Genesenenstatus hat in jedem Fall an der Kontrollstationen in der "Kiste" zu erfolgen.

Für alle Nachweise gilt: Sowohl in der Corona-Warn-App als auch in der CovPass-App können Zertifikate weiterer Personen (z.B. von Familienmitgliedern) hinterlegt werden ("Wallet-Funktion").


Wie erfolgt der Zugang in die "Kiste"?

Im Eingangsbereich der Augsburger Puppenkiste wird es eine Kontrolle geben.
Folgendes wird benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass oder ein anderes behördliches Ausweispapier mit Lichtbild
  • Nachweis zum "GGG"-Status
    • Verifizierung physischer Nachweise
    • Verifizierung digitaler Nachweise (mit Ausnahme des Genesenennachweis)

Um den Einlass möglichst schnell und reibungslos zu gestalten, bittet die Augsburger Puppenkiste alle Besucher, die oben beschriebenen Maßnahmen zu berücksichtigen sowie insbesondere auch digitale Nachweise über die die Corona-Warn-App oder die CovPass-App zu nutzen.

zum Seitenanfang Seite drucken Newsletter-Abo
Kommunikationsdesign//Jakob Waldinger
 
 
Newsletter-Abo: hier klicken!