Augsburger Puppenkiste bei Facebook
Theater / Stars / Lexikon Hannelore Marschall-Oehmichen

Lexikon

 
Hannelore Marschall-Oehmichen  

Die jüngere Tochter von Rose und Walter Oehmichen, geboren am 3. März 1931 spielt bereits im Alter von 12 Jahren beim Puppenschrein mit. Bis zu ihrem plötzlichen Tod am 16. Mai 2003 schnitzt sie mehr als 6.000 Figuren. Unermüdlich gestaltet sie die verschiedensten Charaktere und haucht den hölzernen Wesen Leben ein. Sie war und ist die „Seele“ des Theaters.
mehr ... Werkstätten
mehr ... Geschichte

weiter zurück
 
zum Seitenanfang Seite drucken Newsletter-Abo
DB SCHENKER
 
 
Newsletter-Abo: hier klicken!